Supercup 2013 – der BVB gewinnt

29
Juli
2013

Tags: , ,

Sportart: Fußball

Skyline Dortmund BVB

Der Triplegewinner aus München hat das Prestigeduell gegen den BVB mit 2:4 verloren. Vor fast 81.000 Zuschauern im restlos ausverkauften Signal-Iduna-Park musste das Team um Star-Trainer Guardiola die erste Niederlage der neuen Saison hinnehmen.

Ein frühes Tor und ein eklatanter Torwart-Fehler

Das Spiel startete furios. Bereits in der sechsten Minute erzielte der Dortmunder Reus nach einem krassen Fehler des Münchener Ersatztorhüters Starke das frühe Führungstor. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. In einem packenden Spiel gelang den Bayern nach der Pause der Ausgleich: Robben traf in der 54. Minute zum 1:1. Doch bereits 120 Sekunden später die Ernüchterung: Nach einer Flanke des Dortmunders Gündogan köpfte Bayerns van Buyten den Ball ins eigene Tor. Und damit nicht genug: Nationalspieler Gündogan war es auch, der nur eine Minute später mit seinem Treffer für eine recht klare 3:1-Führung für den BVB sorgte.

Ein Anschlusstreffer reichte nicht mehr

In der 64. Minute gelang wieder Robben der Anschlusstreffer für die Bayern, der noch einmal ein wenig Hoffnung in den Münchenern weckte. Doch mit dem vierten Dortmunder Tor machte der Vizemeister alles klar: Reus traf in der 86. Minute zum 4:2 und bescherte seinem Team den ersten Titel der Saison 2013/2014.

Parallelen zu 2012?

2012 gewannen die Münchener den Supercup … und läuteten damit eine grandiose Saison ein. Ob dies ein Jahr später gleichermaßen für den BVB gilt, wird sich erst noch zeigen.