Die ersten Spieltage der Bundesliga-Saison 2013/14

02
September
2013

Tags: , , ,

Sportart: Fußball / News

Fußball Bundesliga

Die ersten 4 Spieltage der Bundesliga-Saison 2013/2014 sind nun gespielt und nur ein Team hat alle seine Spiele für sich entscheiden können. Dabei handelt es sich um Borussia Dortmund. Das Team von Jürgen Klopp konnte mit Siegen gegen Augsburg, Braunschweig, Bremen und Frankfurt 12 Punkte einfahren und sich damit vor Triple-Gewinner Bayern München (10 Punkte) platzieren. Bei den Bayern dauert der Anpassungsprozess der Spieler an das System von Trainer Pep Guardiola noch an.

Es gab bereits einen Trainerwechsel. Nach 3 Niederlagen aus 3 Spielen reagierte der VfB Stuttgart sehr früh in der Saison und feuerte Bruno Labbadia. Mit dem neuen Trainer Thomas Schneider gab es dann am 4. Spieltag auf Anhieb einen Kantersieg gegen Hoffenheim (6:2). Auch beim HSV (Thorsten Fink) und beim FC Schalke 04 (Jens Keller) gerieten die Trainer schon früh in der Saison unter Druck. Doch sowohl Hamburg (4:0 gegen Braunschweig) als auch Schalke (2:0 gegen Leverkusen) gelang am 4. Spieltag ein Befreiungsschlag.

Zu den positiven Überraschungen in dieser Saison zählen bislang definitiv Hannover 96 und der FSV Mainz 05. Hannover 96 konnte aufgrund seiner Heimstärke bereits 3 Siege einfahren und sich damit auf Anhieb einen Platz in der Spitzengruppe der Bundesliga sichern. In dieser findet man auch den FSV Mainz 05 vor. Bei den Mainzern hat bislang Shootingstar und Toptorjäger Nicolai Müller (5 Tore ebenso wie Ibisevic von Stuttgart) herausgeragt. Thomas Tuchel ist es anscheinend gelungen, Mainz 05 wieder in die Erfolgsspur zurückzuführen.

Bei den Aufsteigern ergibt sich bislang ein zweigeteiltes Bild. Während Eintracht Braunschweig bislang alle Spiele verloren hat, feierte Hertha BSC Berlin eine gelungene Rückkehr in die Bundesliga. 7 Punkte haben die Berliner schon auf ihrem Konto und das 6:1 der Hertha am 1. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt ist der höchste Sieg dieser noch jungen Bundesliga-Saison 2013/2014.

An den ersten vier Spieltagen gab es auch einige sehr spektakuläre Transfers. So hat sich beispielsweise der VfL Wolfsburg für rund 18 Millionen Euro Triple-Sieger Luiz Gustavo vom FC Bayern verpflichtet. Und Schalke 04 hat für eine Ablösesumme in Höhe von 12 Millionen Euro Kevin Prince Boateng (AC Mailand) in die Bundesliga zurückgeholt.