Deutschland holt erneut den Frauen EM-Titel

01
August
2013

Tags: , ,

Sportart: Fußball / News

Frauenfussball

Bei der Fußball EM der Frauen 2013 in Schweden ist es Deutschland gelungen, zum sechsten Mal in Folge und zum achten Mal überhaupt den Titel zu gewinnen. Dabei sah es nicht immer danach aus.

Holpriger Start für das Team von Silvia Neid

Im ersten Vorrundenspiel kam Deutschland gegen den Außenseiter Niederlande nämlich nicht über ein 0:0 hinaus und es wurden Zweifel laut, ob es zur Titelverteidigung reicht. Im zweiten Gruppenspiel gab es dann zwar einen klaren Sieg gegen Island (3:0), aber als Deutschland im letzten Gruppenspiel Norwegen mit 0:1 unterlag, glaubten nicht mehr viele an einen erneuten deutschen EM-Sieg und es wurde Kritik laut an Bundestrainerin Silvia Neid.

Der Weg zum Finale

Doch in der K.-o.-Phase steigerte sich die deutsche Mannschaft von Spiel zu Spiel. Im Viertelfinale ging es zunächst gegen Italien. Dort gab es einen knappen 1:0-Sieg für Deutschland und man zog ins Halbfinale ein. Im Halbfinale gegen Gastgeber Schweden waren die deutschen Frauen als Außenseiter in einer ungewohnten Rolle. Sie kamen damit jedoch gut zurecht und Schweden musste nach einer 0:1-Niederlage gegen Deutschland die Segel streichen.

Das Finale

Im Finale trafen schließlich erneut Deutschland und Norwegen aufeinander. Dabei wurde das Spiel von Nadine Angerer und Anja Mittag entschieden. Angerer wehrte zwei Elfmeter der Norwegerinnen ab und Mittag machte das 1:0-Siegtor für Deutschland.