Deutsche Nationalmannschaft mit Gruppensieg zur WM

18
Oktober
2013

Tags: , ,

Sportart: Fußball

Fußball Bundesliga

Das Ticket ist gelöst! Bereits vor dem letzten Spieltag der Qualifikation zur Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien konnte die deutsche Nationalmannschaft den Gruppensieg verbuchen und fährt damit als einer der Favoriten zu dem Turnier nach Südamerika.

Gruppe unbesiegt überstanden

Die Vormachtstellung des Teams von Trainer Jogi Löw war letztlich zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Zu dominant traten die Spieler auf, zu überlegen waren sie jederzeit dem Gegner. Aus den zehn Gruppenpartien stehen verdiente neun Siege bei lediglich einem Remis zu Buche – und dieses wurde beim 4:4 gegen Schweden auch eher fahrlässig aus der Hand gegeben. Es scheint fast so, als träfe die Nationalelf in einer solchen Qualifikation auf keine nennenswerten Herausforderungen mehr. Bereits der Weg zur letzten Europameisterschaft konnte ohne jedweden Stolperstein gemeistert werden.

Übermächtig zum Sieg

Bundestrainer Löw hat es bislang geschafft, aus der hohen individuellen Qualität der einzelnen Spieler eine herausragende Mannschaftsleistung entstehen zu lassen. Rund dreieinhalb Tore erzielt das Team durchschnittlich pro Begegnung – ein Wert, den europaweit keine andere Nationalmannschaft erreicht. Das Spiel gestaltet sich zudem variabel. Angriffe können ebenso über die Außen wie durch die Mitte initiiert werden. Echte Abwehrmöglichkeiten gibt es für die Gegner aufgrund der hohen Flexibilität der Taktik daher nur selten. Zudem agiert die deutsche Elf aus einer eher sicheren Defensive und lässt im Durchschnitt nur ein Gegentor zu – zuletzt beim 5:3 in Schweden aber dennoch zu viele.

Die Favoritenstellung nutzen

Doch trotz dieser herausragenden Ergebnisse während der Qualifikation liegt noch ein langer Weg vor dem Team, das in Brasilien seinen vierten Weltmeistertitel erringen möchte. Drei Gruppenspiele, zudem bis zu vier weitere Begegnungen in den Finalrunden – in der heißen Höhenluft Südamerikas werden vielfältige Tugenden von den Teilnehmern erwartet. Selbst unter diesen Anforderungen gehen Löws Kicker aber als einer der Anwärter auf den Erfolg in das Turnier. Die goldene Generation um Spieler wie Schweinsteiger, Lahm oder Podolski sollte reif sein, diesen Triumph zu erringen.